BigBlueButton ist ein Open-Source-Webkonferenzsystem. Es basiert auf dem Betriebssystem GNU/Linux und läuft unter Ubuntu 16.04.

BigBlueButton implementiert die Kernfunktionen für Webkonferenzen unter einer Open-Source-Lizenz. Zu diesen Kernfunktionen gehören Audio-/Video-Sharing, Präsentationen mit erweiterten Whiteboard-Funktionen - wie Zeiger, Zoomen und Zeichnen -, öffentlicher und privater Chat, Bildschirmfreigabe, integriertes VoIP mit FreeSWITCH und Unterstützung für die Präsentation von PDF-Dokumenten und Microsoft Office-Dokumenten.

BigBlueButton ist ein reiner HTML5-Client. Er nutzt die Unterstützung des Browsers für Web-Echtzeitkommunikation WebRTC zum Senden/Empfangen von Audio, Video und Bildschirm.

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/BigBlueButton


Eine Webkonferenz wird durch Erstellen eines virtuellen Raumes durch einen Beschäftigten der u.bus GmbH, bzw. Bildungsmarkt e.V. initiiert. Mit Ihrer Anmeldung und der Nutzung der Webinar-Plattform stimmen sie der Datenschutzerklärung für das Projekt job destination europe und den folgenden Hinweisen zum Datenschutz für die Teilnahme an einer Webkonferenz zu.

Hinweise zur Funktion und zum Datenschutz:

  • Das Webkonferenzsoftware BigBlueButton überträgt Audio, Video und Textdaten (Chatnachrichten) der Teilnehmenden an die anderen Teilnehmenden der Webkonferenz.

  • Während einer laufenden Webkonferenz werden neben den Konferenz-Daten (Video, Audio, Text) auch die Metadaten der Verbindung (IP-Adresse, Browserkennung) zur Sicherstellung des technischen Betriebs, zur Störungsbehebung und Fehleranalyse erfasst und gespeichert.
    .
  • Der Moderator/ Veranstalter kann eine Konferenz- Sitzung vom System aufzeichnen lassen. Dies ist dann in der Nutzeroberfläche der Webkonferenz erkennbar und die Aufzeichnungen sind für alle Teilnehmenden einsehbar. Eine dauerhafte Speicherung von Videokonferenzen und Inhalten erfolgt nicht.

  • Die Logdaten/Metadaten (IP-Adresse, Browserkennung) der Webkonferenzen werden nach 2 Wochen automatisch gelöscht.

  • Der Eigentümer eines Raumes verfügt über die angefertigten Aufnahmen einer Konferenz und kann einen Link zu den Aufzeichnungen erstellen oder diese auf der Eingangsseite eines Raumes veröffentlichen. Die Aufzeichnungen werden gemäß einer den Teilnehmenden mitgeteilten Frist gelöscht.

  • Die Datenübertragung zum Webkonferenzsystem und die Übertragung der Video-und Audiodaten zwischen den Endgeräten findet verschlüsselt statt - (Transportverschlüsselung).

Bitte beachten Sie vor der Nutzung der Webkonferenzsoftware auch die Datenschutzerklärung von BigBlueButton Inc.:https://bigbluebutton.org/privacy und die Datenschutzerklärung des Serverbetreibers osc – open source company UG, der die Webkonferenzsoftware im Auftrag der u.bus GmbH für das Projekt job-destination-europe zur Verfügung stellt. :https://www.open-source-company.de/datenschutzDer Serverbetreiber erklärt, dass der Serverstandort Deutschland ist.

Viele Menschen verbinden mit einem Praktikum noch immer negative Bilder: kein Verdienst, viele Überstunden, Kaffee kochen für Kollegen, schlecht gelaunte Vorgesetzte. Doch es geht auch anders! Wer sich heutzutage beruflich neu – oder umorientieren möchte, für den ist ein Praktikum eine tolle Möglichkeit in eine Branche reinzuschnuppern und so einen Einblick in den Beruf zu erhalten. Praktika werden heutzutage nicht mehr nur Schüler*innen oder Studierenden angeboten, auch im späteren Karriereverlauf gibt es immer mehr Menschen, die sich dazu entscheiden einen neuen Weg einzuschlagen und dafür ein Praktikum wählen. Praktikanten gelten längst nicht mehr nur als die kaffeeholenden Assistenten. In vielen Bereichen erhält man die Chance auf ein eigenes Projekt, darf Verantwortung übernehmen und lernt dabei Neues für die künftige berufliche Tätigkeit. Bleibt nur noch die Frage, weshalb man sich für ein Praktikum im Ausland entscheiden sollte und was es dabei zu beachten gibt.

„APP ins EU-Ausland“ bietet Auskünfte und Ansprechpartner für 15 beliebte Reiseländer in der EU. Dank einer umfangreichen Erweiterung hilft die App jetzt auch bei längeren Auslandsaufenthalten wie Studium, Schüleraustausch, Auslandspraktikum, Au-Pair oder Work & Travel.


zur APP: https://www.evz.de/de/apps-und-publikationen/apps/app-ins-eu-ausland/

“APP ins EU-Ausland” ist ein Projekt des Europäischen Verbraucherzentrums (EVZ) Deutschland. Die App wurde gefördert durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV).

Bei Interesse für eine Arbeit oder Ausbildung im internationalen Dienstleistungsbereich oder in einem Hotel, bzw. in der Gastronomie.
Auf dem Branchentag gibt es Vorträge zu den Qualifizierungsprojekten job destination europe und Be Hoga und die Gelegenheit, sich in Einzelgesprächen näher zu informieren.

Die Arbeitgeber Hotel Albrechtshof und das Hofbräuhaus Berlin stellen sich ebenfalls vor.

Das erwartet Sie:

  • Jobdating mit Arbeitgebern aus dem Bereich Hotel- und Gastronomie
  • Informationen zu Einstiegsqualifizierungen und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vortrag: berufliche Qualifizierung durch Auslandspraktika in Frankreich, Niederlande, Polen und Schweden für Menschen zwischen 18 und 35 Jahren
  • Austausch/Fragerunde
  • auf Wunsch, Abgabe Ihrer Bewerbungsunterlagen und Einzelgespräche

Quelle und weitere Informationen: https://www.jobpoint-berlin.de/eventreader/branchentag-hotel-und-gastronomie-informationsveranstaltung-und-jobdating-1296.html

...für unsere Teilnehmer im Ausland für jeweils 6 Wochen für ca. 100 Stunden auf Honorarbasis.

Sie sollten Interesse daran haben junge Erwachsene (zw. 18 und 35 Jahren) bei ihrem Coaching- und Erfahrungsprozess zu unterstützen und zu begleiten.

Zeitraum Frankreich: März – Mai 2019
Zeitraum Schweden: April – Juni 2019

Bei Interesse erhalten Sie nähere Informationen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 030-61629640.

Comment tu t’appelles? Où est le supermarché? Combien ça coûte?

Bevor sich die Teilnehmer*innen des Programms „Job destination europe“ nach Marseille begaben, wurde sich in Französisch geübt. Rund 80 Stunden Sprachunterricht sollte die Gruppe auf den Alltag in Frankreich vorbereiten.

Nun ist es soweit – die Teilnehmer*innen sind in Marseille angekommen und versuchten zunächst mal die Stadt zu erkunden. Das Kulturprogramm in der ersten Woche soll dabei helfen, den Ort besser kennen zu lernen, ein Gefühl für Land, Kultur und Leute zu bekommen. Daher stand in den ersten Tagen Sightseeing auf der Agenda. Zuerst besuchte die Gruppe „Notre Dame de la Garde“, von wo aus man einen atemberaubenden Blick über Marseille genießen kann. Am Tag darauf wurde der alte Hafen „Vieux Port“ sowie das Fort St. Jean besichtigt. Zusätzlich standen ein Besuch im Museum sowie Baden an einem der nahegelegenen Strände auf dem Programm.


Die Resonanz der Teilnehmer*innen ist sehr positiv. Sie fühlen sich in der Kulturmetropole bereits sehr wohl und blicken der Zeit hier spannend entgegen. Für die nächsten neun Wochen ist Marseille ihr Lebensmittelpunkt. Hier werden die Teilnehmer*innen in ihren Praktika arbeiten und darüber hinaus Sprachkenntnisse und Kompetenzen erweitern. Bis einschließlich 19. Oktober wird die Gruppe zusammen im Ausland verbringen, danach geht es zurück nach Berlin.

Larissa Herzog erzählt im Interview von ihren Eindrücken im Praktikum bei der Digital Agentur Viva Media und darüber, dass sie später gerne in einer Produktionsfirma arbeiten oder gar selbst eine Agentur gründen möchte. Hierfür profitiere sie von der Praxiserfahrung im Marketingbereich, aber lerne auch von dem Austausch mit der anderen Kultur.

Auch AlphaCE, der schwedische Projektpartner von job destination europe, sieht in dem Konzept viele Vorteile. Personal aus anderen EU-Ländern beschäftigen zu können sei auch für die Agentur Viva Media, in der Larissa Herzog für acht Wochen beschäftigt ist, eine tolle Erfahrung, die neue Perspektiven mit sich bringe.

Larissa Herzog stellt bei ihrem Aufenthalt in Schweden außerdem fest, dass sie sehr fasziniert ist von der Landschaft und den Häusern, die sie so bisher nur aus Astrid Lindgrens Märchen kannte.

Zum Interview: http://www.unt.se/start/bra-med-erfarenhet-fran-annat-land-5018000.aspx

 ... für unsere Teilnehmer im Ausland für jeweils 5 Wochen auf Honorarbasis.
Sie sollten Interesse daran haben junge Erwachsene (zw. 18 und 35 Jahren) bei ihrem Coaching- und Erfahrungsprozess zu unterstützen und zu begleiten.

Zeitraum Schweden: 11.06. - 10.08.2018
Zeitraum Frankreich: 20.08. - 19.10.2018

Bei Interesse erhalten Sie nähere Informationen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 030-61629640.

Angekommen in Warschau. Nach nicht enden wollenden sechs Stunden in einem nicht klimatisierten Zugabteil kommen wir endlich in der polnischen Hauptstadt Warschau an.

Wir werden freundlich von unseren polnischen Betreuern Radoslaw, Joanna und Anna begrüßt. Angekommen in unseren schicken Appartments, klingelt es an der Tür. Es ist Radoslaw, die Wohnungen werden in Zweier-WG’s aufgeteilt. Nach einigen Tagen der Eingewöhnung, bekommen wir eine Führung durch die Altstadt Warschaus.


Die Altstadt ist sozusagen eine Replik, da während des 2. Weltkrieges dieser Teil der Stadt bis auf die Grundmauern zerstört worden war. Trotzdem ist die touristisch geprägte Altstadt schön anzusehen und überzeugt mit vielen Cafés und Restaurants. Es gibt viele kleine Geschäfte, die landestypische Touristenware verkaufen. Abends zeigt die Stadt uns eine Vielzahl an Bars. Nahe der Altstadt befindet sich die „Nowy swiat“, also „Neue Welt“ eine Straße, die mit Bars und Geschäften versehen ist. Besonders die Hinterhöfe der Straße und der anliegenden Straßen sind einen Besuch wert. Süße kleine Bars und viele junge Leute prägen das abendliche Bild dieser Stadt.

Für unser Qualifizierungsprojekt job destination europe suchen wir FranzösischdozentInnen für 1-3 Intensivkurse pro Jahr bis Ende 2018 zur Vorbereitung von jungen Arbeitssuchenden zwischen 18 und 35 Jahren auf betriebliche Praktika in Frankreich (Marseille).

Auftragsvolumen: ca. 90 Zeitstunden/Kurs über sechs Wochen.
Gruppengröße: 8 – 12 Personen.

Ihr Profil: MuttersprachlerIn, Universitätsabschluss, Erfahrungsnachweise.

Bewerbung erbeten über: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.